PodRiders

No 5 - Die Lainzer Todesengel

Österreichs größter Pflegeskandal

Eine Welle des Entsetzens brach los, als der Pflegeskandal im Krankenhaus Lainz 1989 publik wurde. Vier Hilfsschwestern des Spitals hatten über Jahre Patienten mit Medikamenten oder durch eigens ersonnene Methoden getötet, ohne dass jemand etwas bemerkt hatte. Vor Gericht belasteten die vier sich gegenseitig. Wie konnte so etwas passieren?
Zur Unterstützung unserer Recherchen werden in dieser Folge Ausschnitte aus den Interviews mit Patientenanwalt Dr. Gerald Bachinger und dem ehemaligen Leiter des Wiener Sicherheitsbüros Maximilian Edelbacher eingespielt.

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Das Bildmaterial zur Episode wird nach und nach auf Social Media angeliefert und vor allem in unserer Insta-Story (Link folgt) besonders aufbereitet. Dank gilt unseren Interviewpartnern Patientenanwalt Dr. Gerald Bachinger und dem ehemaligen Leiter des Wiener Sicherheitsbüros Maximilian Edelbacher. Zudem grüßen wir das Wiener Kriminalmuseum, das uns seine Räumlichkeiten zur gemeinsamen Aufnahme zur Verfügung gestellt hat. Wir freuen uns, wenn ihr uns auf den Sozialen Kanälen folgt! An Bord sind Instagram @truecrimeaustria; Facebook @truecrimeaustria; Twitter @TrueCrimeAT und natürlich gibt es auch unsere Website www.truecrimeaustria.at. Außerdem erreicht ihr uns unter hinweise@truecrimeaustria.at. Wer unser Projekt auch finanziell unterstützen möchte, kann dies gern über Paypal tun. Zusätzlich sind nun auch Patreon und Steady dabei - hier könnt ihr wählen, ob ihr einen der zugehörigen Podcasts oder direkt das ganze PodRiders-Netzwerk unterstützen möchtet. PodRiders Intro by [Vincent Fallow]


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.